Doppelte Downloads waren gestern, jetzt wird gecached!

Die Technikabteilung hat wieder etwas getüftelt und darf euch mit Freude verkünden u. a. Steam Downloads nun zu beschleunigen! Auf dem Github Projekt „Lancache“ stellt man eine Toolsammlung zur Verfügung, die einen Lokalen Cache von Steam, uPlay, Epic Games etc. zur Verfügung stellt.

Lokaler Cache um Downloads zu beschleunigen

Solltet ihr also in die Lage gekommen sein ein Spiel auf der LAN downloaden zu müssen, oder Valve mal wieder auf die Idee kommen am Freitag Abend ein Update für CS:GO zu veröffentlichen wird es diesmal nicht mehr so schlimm sein. Während der User der den Content zum erstenmal herunterlädt natürlich die „normale“ Geschwindigkeit abbekommt sind alle folgenden Spieler im Vorteil. Anstatt wieder aus dem Internet herunterzuladen bekommen diese alle Daten von unserem NAS, denn dort werden die Daten zwischengespeichert. Bedeutet also dass die Daten mit vollem Gigabit ins Lokale Netz gejagt werden. Vorteil für uns: Die LTE Leitung kann entsprechend für was anders genutzt werden, Vorteil für euch: Nicht mehr lange auf eine Installation warten \o/

Ein Haufen unterstützter Dienste

Da wir nicht die einzige LAN sind die solche Dienste praktisch findet und alles auf GitHub verfügbar ist wurden inzwischen mehr Dienste als Steam eingebunden. Um euch einen kurzen Einblick an unterstützen Dienste zu geben:

  • Steam
  • uPlay
  • Blizzard
  • GoG
  • Riot
  • Hirez
  • Windows Updates (!)

Praktisch auch für nicht cachebare Downloads

Es gibt einige Dienste, die nicht gecached werden können. EAs Origin gehört dazu, da der Download über SSL erfolgt und somit die nötige DNS Manipulation nicht erfolgen kann. Dennoch wird im Projekt alle DNS Adressen zu solchen Servern gepflegt und hilft uns dabei dann die Downloads die aus dem Internet erfolgen besser zu routen!

Wir freuen uns auf die neue Software und sind gespannt wie das alles klappt 🙂 Bis zur nächsten LAN!

Euer W2TJ-Team

Titelfoto by Thomas Jensen on Unsplash

Kategorien: News

Gamienator

Mehr Speed? Ach komm, 128 kbit/s reichen aus!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar